AfA Home>Assistenzbudget>Das Projekt

AfA-Integrationsprojekt für autistische Menschen

Das Pilotprojekt Assistenzbudget.

Versprechen aus Informationsbroschüre der FAssiS, ca. 2004

Alle behinderten Menschen mit einer Hilflosentschädigung können mitmachen.

Die zuständige Fürsorgedirektion hat uns im Sommer 2003 auf das Pilotprojekt der IV aufmerksam gemacht und uns geraten, Bernd Z. bei diesem Pilotprojekt anzumelden. Wir haben unseren Sohn sofort angemeldet, aber auch die Problematik sowie die professionelle Unterstützung und Aufsicht mitgeteilt. Im Laufe unserer Projekteingabe im ausgeschriebenen "Pilotprojekt Assistenzbudget" wurden wir aufgefordert, einen Verein zu gründen. Damit Menschen mit Autismus eine Chance haben, bei diesem anfänglich vorbildlich ausgeschriebenen Pilotprojekt Assistenzbudget, mitmachen zu können.

Keine Lösung für Schwerbehinderte in Sicht

Das Pilotprojekt Assistenzbudget ist im Januar 2006 gestartet. Der Bundesrat hat am 10 Juni 2005 die Verordnung über den Pilotversuch Assistenzbudget erlassen(Verordnung PDF). Darin hat er aber auch ein finanzielles Limit festgelegt, das Menschen wie Bernd Z. diskriminiert. Menschen wie Bernd sind nun von der Teilnahme am Assistenzbudget faktisch ausgeschlossen. Die Gelder innerhalb des Projekts wurden auf einen Bruchteil dessen beschränkt, im Gegensatz zu dem was heute den Heimen zufliesst. Zudem wird nun nur noch pflegerische Assistenz bezahlt. Therapeutisch-pädagogische Assistenz ist im Projekt nicht mehr vorgesehen. (IV Vorbescheid 1.2.2006)

[ nachgeführt: 24.12.2007]. ImpressumSeite drucken

afa-logoAssistenz für Autisten

Infos hierzu

Schnellnavigation: